Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Iran kündigt Bau von zwei Uran-Anlagen an
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Iran kündigt Bau von zwei Uran-Anlagen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 22.02.2010
Anzeige

Das sagte der Chef der iranischen Atomenergiebehörde, Ali Akbar Salehi, der Nachrichtenagentur ISNA am Montag. Die Anlagen würden in Berge hineingebaut und seien sicher vor einem militärischen Angriff. Nach den Worten Salehis ist derzeit der Bau von insgesamt zehn neuen Anreicherungsanlage geplant. Für fünf von ihnen seien bereits Standorte gefunden. Längerfristig seien 20 Anlagen vorgesehen.

Die iranische Regierung hatte im vergangenen Jahr erklärt, das Land benötige zehn neue Anlagen, um den eigenen Bedarf an angereichertem Uran zur Energiegewinnung und für medizinische Zwecke zu decken. Seit Jahren schwelt der internationale Streit um Irans Atomprogramm. Teheran hält an seinen Nuklearplänen fest und beteuert deren friedlichen Charakter. Der Westen befürchtet, dass das das Land nach Atomwaffen strebt. Für deren Bau müsste Uran auf 80 und mehr Prozent angereichert werden.

Bislang verfügt der Iran in Natans südöstlich von Teheran über eine unterirdische Fabrik zur Anreicherung von Uran. Dort sind insgesamt 8500 Gaszentrifugen installiert. In einer Produktionslinie wird dort Uran auf 3,5 Prozent angereichert, seit Februar in einer zweiten Produktionslinie auch auf 20 Prozent.

dpa