Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Iran lässt letzten Mitarbeiter von britischer Botschaft frei
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Iran lässt letzten Mitarbeiter von britischer Botschaft frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 19.07.2009
Präsident Mahmud  Ahmadinedschad
Präsident Mahmud Ahmadinedschad Quelle: BEHROUZ MEHRI/AFP
Anzeige

Die Freilassung erfolge gegen eine Kaution in Höhe von umgerechnet knapp 71.000 Euro, teilte der Anwalt des Mannes am Sonntag in Teheran mit. Dennoch drohe dem Angestellten eine Verurteilung wegen Verletzung der nationalen Sicherheit. Der britische Außenminister David Miliband begrüßte die Freilassung in einer Erklärung. Zugleich bekräftigte Miliband, dass die Festnahmen „vollkommen ungerechtfertigt“ gewesen seien.

Der nun freigelassene politische Analyst Hossein Rassam war am 27. Juni zusammen mit acht weiteren einheimischen Botschaftsangestellten in Teheran festgenommen worden. Die Beziehungen zwischen dem Iran und Großbritannien hatten sich seit den Protesten gegen den umstrittenen Wahlsieg von Präsident Mahmud Ahmadinedschad bei den Wahlen am 12. Juni erheblich verschlechtert. Teheran warf London vor, die Proteste der Regierungskritiker angestachelt zu haben.
AFP