Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Ist Prism nur die Spitze des Eisbergs?
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Ist Prism nur die Spitze des Eisbergs?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 24.07.2013
Schon die Überwachung durch Prism hatte Empörung ausgelöst. Doch die NSA könnte noch viel mehr Daten speichern. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Nach Aussage von Ex-Mitarbeitern des US-Geheimdienstes NSA ist das Ausmaß der Überwachung durch die Amerikaner weit größer als bislang bekannt. „Prism ist nur die Spitze des Eisbergs“, sagte Thomas Drake, der zur Führungsebene des Geheimdienstes gehörte und 2001 ausstieg, dem Magazin „Stern“. Der langjährige frühere NSA-Mitarbeiter William Binney sagte, der US-Geheimdienst speichere mittlerweile wohl zwischen 40 und 50 Billionen Telefonate und E-Mails aus der ganzen Welt, vor allem Verbindungsdaten, aber auch Inhalte. „Die NSA will alles. Jederzeit.“ Diese Macht gefährde die Demokratie.

Mit Blick auf die Zusammenarbeit zwischen NSA und Bundesnachrichtendienst sagte Binney, der BND sei bis heute einer der wichtigsten Partner der Amerikaner. Die NSA habe dem deutschen Auslandsgeheimdienst bereits in den 1990er Jahren Spähsoftware zur Verfügung gestellt.

Erst kürzlich war bekannt geworden, dass der BND wie auch der Verfassungsschutz eine NSA-Software nutzen. Laut Verfassungsschutz handelt es sich dabei aber nicht um ein Spähprogramm, sondern um ein Instrument zur Filterung vorhandener Daten. Auch werde die Software derzeit nur getestet.

dpa/sag

Mehr zum Thema

Ob Microsoft, Apple oder Google - US-Geheimdienste greifen bei amerikanischen Konzernen Nutzerdaten ab. Das beunruhigt nicht nur Privatleute, sondern auch Firmen. Eine Chance für IT-Sicherheit „Made in Germany“?

23.07.2013

Die US-Ausspähaffäre ist endgültig in Deutschland angekommen. Die deutschen Geheimdienste arbeiteten wohl eng mit dem US-Geheimdienst NSA zusammen. Verfassungsschutz und BND geraten unter Druck.

22.07.2013

Angela Merkel hat versichert, dass die Bundesregierung nichts von den Schnüffelaktionen des US-Geheimdienstes NSA wusste. Gilt das auch für die deutsche Geheimdienste? Haben sie vielleicht sogar mitgemacht?

21.07.2013
24.07.2013
Deutschland / Welt Rechnungshof kritisiert „schwere Versäumnisse“ - Verteidigungsministerium unter Druck
24.07.2013
Deutschland / Welt 60 Tage vor der Bundestagswahl - Piratenpartei steigt auf 4 Prozent
02.08.2013