Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Über 400 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Über 400 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 15.10.2013
Aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge verlassen ein Boot der italienischen Polizei. Die Flüchtlingsströme reißen weiterhin nicht ab. Quelle: Concetta Rizzo
Anzeige
Rom

Italienische Marine und Küstenwache sicherten vor allem ein Boot mit etwa 250 Migranten aus Eritrea an Bord, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Das Boot wurde in dem Gebiet zwischen Malta und Lampedusa entdeckt, in dem am Freitag fast 40 Flüchtlinge bei einem Schiffbruch ums Leben gekommen waren.Um weitere Flüchtlingsdramen möglichst zu verhindern, hat Italien die angekündigte stärkere Überwachung im Mittelmeer aufgenommen. In dem Seegebiet zwischen Malta, Sizilien und der libyschen Küste werden künftig mehr Schiffe und Flugzeuge eingesetzt, dazu kommen Drohnen und Helikopter mit Infrarotsichtgeräten, wie Verteidigungsminister Mario Mauro erläuterte. „Es wird eine militärische und humanitäre Aktion sein, die die Überwachungs- und Rettungsmaßnahmen im offenen Meer verstärkt, um die Sicherheit zu erhöhen“, so Mauro am Montag.

dpa