Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Juncker: „Fehler, dass ich mich vor Brexit-Referendum nicht eingemischt habe“
Nachrichten Politik Deutschland / Welt

Juncker: “Fehler, dass ich mich vor Brexit-Referendum nicht eingemischt habe”

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 28.10.2019
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Quelle: imago images/Xinhua
Brüssel

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bereut, dass er sich vor dem Brexit-Referendum 2016 nicht in die britische Debatte über den Austritt aus der Europäischen Union eingemischt hat. „Das war ein Fehler von mir“, sagte Juncker dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

„Ich habe auf die britische Regierung gehört, die mir sagte, es wäre besser, wenn ich mich nicht in die innenpolitische Debatte einmischen würde“, sagte Juncker. „Vor dem Brexit-Referendum wurden so viele grobe Lügen verbreitet, dass es einer Stimme wie meiner bedurft hätte, um die Lügen mit richtigen Argumenten zu widerlegen.“

Juncker: Ich werde den Brexit immer bedauern

Juncker sagte weiter, er glaube nicht, dass der Brexit Nachahmer in Europa finden werde. „Die Zustimmung zur EU wächst in allen Mitgliedsstaaten, sogar in Großbritannien. Der Schock, der auf das Brexit-Referendum folgte, hat also offenbar auch positive Folgen“, sagte Juncker.

Von Damir Fras/RND

Der Thüringer CDU-Vorsitzende Mike Mohring hat für Diskussionen in seiner Partei gesorgt, weil er öffentlich über Gespräche mit der Linken nachgedacht hat. Sein Fraktionskollege Michael Heym forderte unterdessen, ein Bündnis mit der AfD nicht auszuschließen. Die Bundes-CDU hat beides klar abgelehnt.

28.10.2019

Bei der Wahl in Thüringen haben vor allem die Parteien an den politischen Rändern gewonnen. Eine Analyse der Wahlergebnisse zeigt: Männer wählen eher rechts der Mitte, Frauen eher links. Das Klischee vom AfD wählenden „alten weißen Mann“ bestätigt sich trotzdem nur teilweise.

28.10.2019

Unter großer Aufregung hat US-Präsident Trump am Sonntag den Tod des meistgesuchten Terroristen der Welt bekanntgegeben. Doch wie konnte das gelingen? Hier das Protokoll darüber, wie Al-Bagdadi wahrscheinlich ausfindig gemacht, getötet und identifiziert wurde.

28.10.2019