Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Justiz räumt politische Gründe für Prozess gegen Putin-Gegner ein
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Justiz räumt politische Gründe für Prozess gegen Putin-Gegner ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 12.04.2013
Blogger Alexei Navalny
Blogger Alexei Navalny Quelle: dpa
Anzeige
Moskau

Der prominente Blogger habe „mit aller Macht“ versucht, Aufmerksamkeit zu erregen. Nawalny hatte kürzlich erstmals Ambitionen auf das Präsidentenamt geäußert.

Nur weil der Westen auf Nawalnys Seite stehe, sei der 36-Jährige nicht vor Strafverfolgung geschützt, sagte Markin. „Das ist in jedem schwachen Land möglich, aber nicht in Russland. Wir sind noch immer eine Weltmacht.“ Nawalny steht vom 17. April an vor Gericht, weil er als Berater eine staatliche Holzfirma im Gebiet Kirow um Hunderttausende Euro betrogen haben soll. Er hatte die Vorwürfe stets als politisch motiviert zurückgewiesen.

Nawalny reichte unterdessen beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg Klage gegen Russland ein, wie die Zeitung „Wedomosti“ berichtete. Ein Moskauer Gericht hatte ihn im Vorjahr wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er Mitglieder der Kremlpartei Geeintes Russland als „Gauner und Diebe“ kritisiert hatte.

dpa

Mehr zum Thema

Peinliche Panne: Wegen seiner Verbindung zum Motorradclub „Nachtwölfe“ ist der russische Präsident Wladimir Putin versehentlich auf einer Fahndungsliste in Finnland gelandet. Nun haben sich finnische Behörden für den „Fehler“ entschuldigt.

11.04.2013

Nach dem Zwischenfall zeigte Russlands Präsident Wladimir Putin mit den Daumen nach oben und grinste. Und in Kommentaren war zu lesen, dass Deutschlands größte Industriemesse ja wohl noch nie so sexy war. War das alles nur ein Spaß? Oder ist der nackte Protest ein legitimes Mittel im Kampf für mehr Würde?

12.04.2013

Ihre Fotos gingen um die Welt: Die Wahlberlinerin Alexandra Shevchenko stürmt oberkörperfrei mit vier weiteren Aktivistinnen der Gruppe "Femen" bei der Hannover Messe auf Russlands Präsident Wladimir Putin zu. Ein Gespräch mit der 24-Jährigen über den nackten Protest und ihre Angst vor dem Gefängnis.

12.04.2013
12.04.2013
Reinhard Urschel 14.04.2013