Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Karsai will im Falle eines Wahlsieges Sicherheitskräfte verdoppeln
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Karsai will im Falle eines Wahlsieges Sicherheitskräfte verdoppeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 10.08.2009
Afghanistans Präsident Hamid Karsai
Afghanistans Präsident Hamid Karsai Quelle: Prakash SINGH/AFP (Archiv)
Anzeige

„In den kommenden fünf Jahren will ich die Anzahl der afghanischen Soldaten von 130. 000 auf 260.000 und die der Polizisten von 80.000 auf 160.000 vergrößern“, sagte er am Montag bei einem Wahlkampfauftritt vor hunderten Parlamentariern, Stammesältesten und anderen Zuhörern in Kabul. Auch solle eine traditionelle Stammesversammlung, eine Loja Dschirga, aller Parteien inklusive der Taliban und des Islamisten-Netzwerkes Hisb-i-Islami des Guerillaführers Gulbuddin Hekmatjar, einberufen werden, „um Lösungen für den Frieden“ zu finden.

Karsai hatte zuvor immer wieder versucht, den saudiarabischen König Abdallah als Vermittler für Gespräche mit den Taliban zu gewinnen. Der neue US-Befehlshaber Stanley McChrystal sagte dem „Wall Street Journal“ vom Montag, die Taliban hätten die Oberhand in Afghanistan gewonnen. Sie seien nun auch zunehmend im Norden und Westen des Landes eine Bedrohung. Die afghanische Wahlbehörde kündigte an, dass die für den 20. August geplante Präsidentenwahl in mehreren Gebieten wegen der anhaltenden Gewalt unter Umständen verschoben werden müsse.

AFP