Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Kopf-an-Kopf-Rennen in Niederlanden
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Kopf-an-Kopf-Rennen in Niederlanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 09.09.2012
Ministerpräsident Mark Rutte auf Stimmenfang. Quelle: dpa
Anzeige
Den Haag

In den am Sonntag veröffentlichten Umfragen liegt die sozialdemokratische Partei der Arbeit bei der vorgezogenen Parlamentswahl in den Niederlanden am Mittwocherstmals gleichauf mit der rechtsliberalen VVD von Ministerpräsident Mark Rutte. Beide könnten demnach jeweils 35 der 150 Sitze in der Zweiten Kammer des Parlaments gewinnen.

Ruttes christdemokratischer Koalitionspartner kann nur noch mit 13 statt 21 Sitzen rechnen. Die Sozialistische Partei würde mit 21 Mandaten drittstärkste Kraft.

Anzeige

dpa

09.09.2012
08.09.2012
Anzeige