Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Lebenszeichen von im Jemen verschleppter Familie
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Lebenszeichen von im Jemen verschleppter Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 23.12.2009
Quelle: afp
Anzeige

Die drei Kinder der im Jemen verschleppten Familie aus Sachsen sind nach einem Zeitungsbericht am Leben. Die „Bild“-Zeitung berichtete am Mittwoch, dies belege ein Video aus den vergangenen Wochen, das der Bundesregierung vorliege. Ein hoher Regierungsbeamter sagte dem Blatt: „Die Kinder machen einen erschöpften Eindruck.“ Sie sind der Zeitung zufolge fünf, drei und ein Jahr alt.

Die fünfköpfige Familie war am 12. Juni im Jemen gekidnappt worden. Die Eltern hatten sei Jahren im Jemen gearbeitet. Außerdem wurden damals zwei Bibelschülerinnen aus Niedersachsen im Alter von 24 und 26 Jahren getötet.

Anzeige

ddp

Mehr zum Thema

Die im Jemen entführten Deutschen sowie der Brite sind nach Einschätzung des jemenitischen Innenministers noch am Leben.

21.06.2009

Im Norden des Jemen sind nach offiziellen Angaben neun Ausländer, darunter sieben Deutsche, entführt worden.

14.06.2009

Sieben Deutsche, die am vergangenen Freitag im Jemen entführt wurden, sind aller Wahrscheinlichkeit nach tot.

Michael Grüter 15.06.2009