Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mehr Geld im öffentlichen Dienst
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mehr Geld im öffentlichen Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 25.02.2010
Die Schlichter im Tarifkonflikt für die rund zwei Millionen Angestellten von Bund und Kommunen, Hannovers Ex-Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg (SPD, links) und der frühere sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU, rechts) unterhalten sich im münsterländischen Velen nebeneinander. Quelle: dpa
Anzeige

Die Erhöhung der Entgelte für die zwei Millionen Angestellten beim Bund und den Kommunen sieht ein am Donnerstag einvernehmlich verabschiedeter Schlichterspruch vor. Ab Januar 2011 soll zudem als soziale Komponente eine einmalige Sonderzahlung von 240 Euro erfolgen.

Die nach einem 31-stündigen Verhandlungsmarathon in Velen im Münsterland erzielte Einigung der Schlichter sieht außerdem Vorschläge für flexible Arbeitszeitregelungen für ältere Beschäftigte vor. Auch soll Bewegung in die festgefahrenen Gespräche zwischen den Tarifpartnern über die seit 2005 strittige Entgeltordnung kommen, mit der die Beschäftigten eingruppiert werden.

Die Gewerkschaften sprachen übereinstimmend von einem „starken Signal“, das den Weg für einen Tarifabschluss frei mache. Die Verhandlungen sollen am Sonnabend auf Basis dieses Schlichterspruchs in Potsdam fortgesetzt werden. Schlichter waren Hannovers Ex- Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg (SPD) und Sachsens früherer Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU).

dpa