Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Merkel lädt zu Milch-Gipfel ein - Bauernverband kritisiert Politik scharf
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Merkel lädt zu Milch-Gipfel ein - Bauernverband kritisiert Politik scharf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 02.10.2009
"Unverantwortliches Nichtstun“: Her Präsident des Deutschen Bauernverbands (DBV), Gerd Sonnleitner, hat die Milchpolitik der Europäischen Union scharf kritisiert. Quelle: ddp
Anzeige

Die Milchwirtschaft sei komplett „in Europa geregelt, und Europa versagt gerade durch ein unverantwortliches Nichtstun“, sagte Sonnleitner am Freitag im Deutschlandradio Kultur. Er forderte, „diese unsinnige Erhöhung der Milchquoten“ auszusetzen, denn damit sei „sofort am Markt eine Verbesserung, sofort ein steigender Milchpreis“ möglich. Unterstützt werden müsse vor allem der Export von Milch, betonte Sonnleitner.

Sonnleitner soll am Freitag zusammen mit dem Chef des Milchbauernverbandes BDM, Romuald Schaber, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Milchgipfel im Kanzleramt treffen. Dort wollten die Verbände mit der Regierung über die aktuelle Situation der Milchbauern beraten. Diese klagen über deutlich zu niedrige Milchpreise: Derzeit erhielten sie rund 20 Cent, für ein Überleben ihrer Höfe seien allerdings 40 Cent notwendig. Vor allem kleine Milchbauern setzen daher auf ein Senken der Milchquoten, um die Milchmenge auf dem Markt zu begrenzen. Sonnleitner forderte von Merkel und Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU), „dass sie ihr politisches Gewicht in Brüssel in die Waagschale wirft“.

Anzeige

afp