Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Merkels Sommer-PK: So läuft sie ab, das sind die Themen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt

Merkels Sommer-PK: So läuft sie ab, das sind die Themen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 19.07.2019
So trat Angela Merkel vor einem Jahr vor die Kameras. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Am Freitag um 10.30 Uhr kommt Angela Merkel in die Bundespressekonferenz. Sie spricht zu „aktuellen Themen der Innen- und Außenpolitik“. Die Pressekonferenz findet nicht immer, aber meistens statt, bevor die Kanzlerin in den Sommerurlaub verschwindet. Und sie ist aus mehreren Gründen besonders.

Besonders ist zunächst, dass die 65-Jährige überhaupt in das Haus der Bundespressekonferenz kommt, in dem viele der in Berlin akkreditierten Journalisten aus dem In- und Ausland sitzen und das an diesem Tag stets rappelvoll ist. Normalerweise finden ihre Pressekonferenzen im Kanzleramt ein paar hundert Meter weiter auf der anderen Spreeseite statt. Merkel ist also nicht Gastgeberin und bestimmt die Regeln. Sie ist Gast.

Anzeige

Merkel über Pofalla: „Versöhnungswerk auf Rädern“

Besonders ist vor allem, dass die Zahl der Fragen an diesem Tag nicht begrenzt ist. Stattdessen gilt die Devise: Feuer frei! Merkel ist gekommen, um auf nahezu alles eine Antwort zu geben – und das bedeutet im Prinzip auch: So lange es die Journalisten wollen. Dabei geht es, zumal auch ausländische Korrespondenten teilnehmen, thematisch quer durch den Gemüsegarten.

Mehr lesen:
65 Jahre Merkel – die besten Zitate der Kanzlerin

Oft gibt sich Merkel schmallippig. Manchmal aber auch – gewollt oder ungewollt – humorvoll. Über ihren ehemaligen Kanzleramtschef und Vertrauten Ronald Pofalla sagte sie zum Beispiel mal, dieser sei „ein Versöhnungswerk auf Rädern“. Tatsächlich war vorher bekannt geworden, dass Pofalla zu seinem CDU-Parteifreund Wolfgang Bosbach gesagt hatte: „Ich kann Deine Fresse nicht mehr sehen.“

Merkel und das Zittern: Thema Gesundheit

Fest steht bereits jetzt, dass an diesem Freitag ein besonders heikles Thema auf Merkels Tagesordnung stehen wird: nämlich ihre Gesundheit. Nach den jüngsten Zitteranfällen der Kanzlerin erwarten manche weiter gehende Erklärungen. Man darf gespannt sein, ob Merkel diese gleich von sich aus geben wird – oder ob sie sich danach fragen lässt.

Spannend wird es ab 10.30 Uhr auf jeden Fall.

Mehr:
20 Dinge, die Sie noch nicht über die Kanzlerin wussten

Von Markus Decker/RND

Anzeige