Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mindestens 18 Tote bei Doppelanschlag in Algerien
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mindestens 18 Tote bei Doppelanschlag in Algerien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 27.08.2011
Anzeige
Doha/Algier

Bei einem Terroranschlag von zwei Selbstmordattentätern auf eine Militärakademie in Algerien sind am Freitagabend mindestens 18 Menschen getötet worden. Das berichtete der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira unter Bezug auf Sicherheitsbeamte.

Wie es in der algerischen Zeitung „El Watan“ online unter Berufung auf Angaben aus Krankenhäusern und Sicherheitskreisen hieß, wurden rund 35 Menschen verletzt.

Anzeige

Nach Angaben der Zeitung zündeten die beiden Selbstmordattentäter direkt vor dem Eingang des Gebäudes Sprengsätze. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich zahlreiche Militärs zum gemeinsamen Fastenbrechen versammelt. Die Zeitung schrieb, es sei der Selbstmordanschlag mit den meisten Toten seit Jahren gewesen.

Hinter dem Attentat in der rund 90 Kilometer westlich von Algier gelegenen Gemeinde Cherchell wurden Anhänger der radikal-islamischen Terrororganisation Al-Kaida im islamischen Maghreb vermutet. Sie verübt seit dem Beginn des Fastenmonats Ramadan verstärkt Anschläge. Algerien ist das Stammland der Terrororganisation. Sie ging aus der größten algerischen Terrorvereinigung hervor, der Salafistischen Gruppe für Predigt und Kampf (GSPC).

dpa