Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mindestens neun Tote bei Anschlag in Kabul
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mindestens neun Tote bei Anschlag in Kabul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 26.02.2010
Ein Selbstmordattentäter sprengte sich nahe einem Markt in Kabul in die Luft Quelle: afp
Anzeige

Wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in der afghanischen Hauptstadt mitteilte, wurden 18 weitere Menschen verletzt. Unter den Opfern seien mehrere Ausländer. Augenzeugen berichteten von heftigen Schießereien. Der Sender Tolo TV meldete, in dem Hotel im Stadtzentrum seien vor allem Inder untergebracht gewesen. Ein offizielle Bestätigung gibt es dafür bislang nicht.

Starke Polizeikräfte riegelten das Gebiet ab. Auf Fernsehbildern waren beschädigte Geschäfte zu sehen, ebenso wie eine leicht beschädigte Fassade des Hotels. Über dem Gebiet standen Rauchwolken.

In Kabul waren erst Mitte Januar bei koordinierten Angriffen und Selbstmordanschlägen der radikal-islamischen Taliban mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Im vergangenen Oktober waren bei einem Selbstmordanschlag auf die indische Botschaft mindestens zwölf Menschen getötet. Bereits im Juli 2008 starben ebenfalls bei einem Selbstmordanschlag auf die indische Botschaft mehr als 40 Menschen, darunter zwei indische Diplomaten. Indien hat keine Truppen in Afghanistan, engagiert sich aber massiv beim zivilen Wiederaufbau.

dpa

Deutschland / Welt Unterschiedliche Perspektiven - Grabenkämpfe in der Koalition
Michael Grüter 25.02.2010