Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Möglicher Angriff auf Iran im September
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Möglicher Angriff auf Iran im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 15.08.2012
US-Sicherheitsexperte Hulsman hält einen Angriff von Israel auf die iranischen Atomanlagen für möglich. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Auch aus militärischen Gründen werde die Zeit für Israel knapp, denn die Iraner schützten ihre Atomanlagen immer besser. Ein zentrales Ziel für einen Angriff ist nach Hulsmans Einschätzung der lange geheim gehaltene Komplex von Fordo, der nahe der heiligen Stadt Qom 290 Fuß (88 Meter) tief in einem Berg versteckt ist und wo Uran angereichert wird. Da die Israelis nur über eingeschränkte militärische Kapazitäten verfügen, hätten sie nur noch wenig Zeit, wenn sie diese Anlage zerstören wollen. „Vielleicht noch bis Mitte Oktober, länger aber auf keinen Fall“, so Hulsman.

Die Folgen eines israelischen Angriffs auf Iran wären nach Hulsmans Einschätzung in wirtschaftlicher und politischer Hinsicht fatal. Der Ölpreis würde explodieren und könnte die ohnehin schon schwankende Weltwirtschaft in eine Rezession stürzen, so der Sicherheitsexperte. In der arabischen Welt gäbe es wohl eine starke anti-israelische Bewegung mit Folgen auch für die innenpolitische Situation dieser Länder. „Außerdem müsste Israel Iran in den nächsten Jahren immer wieder angreifen“, sagte er. „Denn grundsätzlich verhindern lässt sich das iranische Atomprogramm mit militärischen Mitteln nicht, sondern nur verzögern.“ 

Von Joachim Riecker