Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mordermittlungen zum Tod von Arafat eingeleitet
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mordermittlungen zum Tod von Arafat eingeleitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.08.2012
Acht Jahre nach dem von Gerüchten umrankten Tod Jassir Arafats soll die Leiche des Palästinenserführers von Schweizer Fachleuten auf Giftspuren untersucht werden. Quelle: dpa
Anzeige
Paris

Die Agentur berichtet weiter, dass die Staatsanwaltschaft im Pariser Vorort Nanterre die Ermittlungen angeordnet hat, nachdem Arafats Witwe Suha dort im vergangenen Monat Anzeige gegen unbekannt erstattet hatte. Ein oder mehrere Untersuchungsrichter würden nun in dem Fall ermitteln. Zuvor hatte es Hinweise auf einen möglichen Mordanschlag mit Gift auf den ehemaligen PLO-Chef gegeben.

Arafat war im November 2004 in einem französischen Militärkrankenhaus unter ungeklärten Umständen gestorben. Die Palästinenser verdächtigen Israel, ihren ersten Präsidenten vergiftet zu haben.

Anzeige

Hintergrund des Verdachts auf Giftmord sind jüngste Befunde eines Labors in der Schweiz. Es hatte bei der Untersuchung von persönlichen Gegenständen Arafats erhöhte Werte des radioaktiven Stoffes Polonium gefunden. Es konnte jedoch nicht geklärt werden, ob Arafat wirklich gezielt vergiftet worden war.

dpa/sag