Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mutmaßlicher Flugzeug-Attentäter erklärt sich für nicht schuldig
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mutmaßlicher Flugzeug-Attentäter erklärt sich für nicht schuldig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 09.01.2010
Bundesgericht in Detroit im Staat Michigan
Die Anhörung im Fall des mutmaßlichen Flugzeug-Attentäters von Detroit vor einem Bundesgericht in Detroit im Staat Michigan dauerte nur wenige Minuten. Quelle: AP
Anzeige

Der mutmaßliche Flugzeug-Attentäter von Detroit hat sich bei einer ersten Gerichtsanhörung für nicht schuldig erklärt. Der 23-jährige Nigerianer Umar Farouk Abdulmutallab war zwei Tage zuvor in sechs Punkten angeklagt worden, darunter die versuchte Nutzung einer Massenvernichtungswaffe und versuchter Mord angeklagt worden. Bei einer Verurteilung droht im eine lebenslange Haftstrafe.

Der Anschlag auf den mit knapp 300 Menschen besetzten Airbus der Northwest Airlines von Amsterdam nach Detroit am ersten Weihnachtstag war nur gescheitert, weil der von dem Attentäter gezündete Sprengsatz nicht funktionierte und Mitreisende den 23-Jährigen überwältigten. Er soll im Auftrag des Terrornetzwerks Al Kaida gehandelt haben.

Die Anhörung vor einem Bundesgericht in Detroit im Staat Michigan dauerte nur wenige Minuten. Der Angeklagte antwortete auf die Frage, ob er die Anklage verstanden habe, auf Englisch mit Ja. Danach sagte sein Anwalt, Abdulmutallab werde sich zu den Vorwürfen nicht äußern. Der Richter erwiderte, im Namen des Angeklagten werde eine Erklärung auf nicht schuldig zu Protokoll genommen.

Der verhinderte Anschlag löste nicht nur in den USA eine Debatte über die Sicherheit im Luftverkehr aus. Allerdings sind die US-Geheimdienste besonders in die Kritik geraten, weil Abdulmutallab ihnen bekannt war. US-Präsident Barack Obama übernahm am Donnerstag für die Sicherheitspannen eine Mitverantwortung und forderte eine Verbesserung der Terrorabwehr.

AP

Mehr zum Thema

In den USA ist offenbar ein Terroranschlag auf ein vollbesetztes US-Flugzeug fehlgeschlagen. Ein 23-jähriger Passagier aus Nigeria hat am Freitag gegen Mittag kurz vor der Landung eines Airbus auf dem Flughafen von Detroit versucht, einen Sprengsatz zu zünden.

27.12.2009

Mit ihrem beherzten Eingreifen stoppten mutige Passagiere den Attentäter an Bord des Fluges 253 der US-Linie Northwest Airlines. Besonders gefeiert wird der Held von Detroit, der Niederländer Jasper Schuringa.

27.12.2009

Das Terror-Netzwerk El Kaida bekennt sich zu dem vereitelten Anschlag auf ein US-Passagierflugzeug am 25. Dezember.

28.12.2009