Nach Luftangriff - NATO gibt zivile Todesopfer in Afghanistan zu – HAZ – Hannoversche Allgemeine
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt NATO gibt zivile Todesopfer in Afghanistan zu
Nachrichten Politik Deutschland / Welt NATO gibt zivile Todesopfer in Afghanistan zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 08.09.2009
Die NATO hat eingestanden, dass in der Nähe von Kabul bei dem Luftangriff auf den Tanklastzug Zivilisten verletzt und getötet wurden.
Die NATO hat eingestanden, dass in der Nähe von Kabul bei dem Luftangriff auf den Tanklastzug Zivilisten verletzt und getötet wurden. Quelle: afp
Anzeige

In einer in Kabul am Dienstag veröffentlichten Erklärung der NATO-Truppe ISAF heißt es, erste Untersuchungen ließen die ISAF davon ausgehen, „dass Aufständische, aber auch Zivilisten durch den Luftangriff getötet und verletzt wurden“. Die NATO untersuche den Vorfall derzeit gründlich, um die genaue Zahl der zivilen Opfer feststellen zu können.

afp

Mehr zum Thema

Die Bundesregierung verwahrt sich nach dem umstrittenen Luftangriff auf zwei gekaperte Tanklastwagen in Afghanistan gegen Vorverurteilungen. „Ich verbitte mir das, von wem auch immer im Inland wie im Ausland“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel an diesem Dienstag in einer Regierungserklärung.

08.09.2009

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor dem Bundestag ihr tiefes Bedauern über mögliche zivile Opfer nach dem Luftangriff in Afghanistan ausgedrückt.

08.09.2009

Der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Christian Schmidt (CSU), hat heftige Kritik an der Debatte über einen Rückzugstermin für die deutschen Soldaten in Afghanistan geübt.

08.09.2009