Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mehrere Tote nach Krawallen in Ägypten
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mehrere Tote nach Krawallen in Ägypten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 04.07.2013
Nachdem das Militär Mursi abgesetzt hat, kam es über Nacht zu heftigen Krawallen in Ägypten. Quelle: dpa
Anzeige
Kairo

Wie ägyptische Medien am Donnerstag berichteten, kamen bei Zusammenstößen zwischen Anhängern des entmachteten Präsidenten Mohammed Mursi und dessen Gegnern mindestens sechs Menschen in der nördlichen Stadt Marsa Matruh ums Leben. In dem Küstenort sind die Islamisten sehr stark.

Anzeige

Drei Tote habe es ferner in Alexandria sowie im oberägyptischen Minja gegeben. Auch in Fajum südlich von Kairo sei es zu tödlicher Gewalt gekommen.

Die Krawalle waren ausgebrochen, nachdem das Militär den ersten frei gewählten Präsidenten Ägyptens abgesetzt hatte.

dpa

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Militärputsch oder Neustart? - Armee setzt Präsident Mursi ab

Die Welt schaut besorgt nach Kairo: Nach tagelangen teils blutigen Massenprotesten setzt das ägyptische Militär Präsident Mursi ab. Doch seine Muslimbrüder wollen sich nicht einfach geschlagen geben. Sie sprechen von einem Putsch gegen den gewählten Staatschef.

04.07.2013
Meinung Ägypten - Mursis Schuld

Die Staatskrise in Ägypten kennt nur Verlierer. Einer davon ist der gestürzte Präsident Mursi. Ein Kommentar von Martin Gehlen

06.07.2013
Deutschland / Welt Machtkampf in Ägypten - Angst vor Militärputsch

Nach Ablauf des Ultimatums wartet Ägypten auf eine Entscheidung der Armee. Präsident Mursi lehnt einen Rücktritt weiter ab. Dessen Anhänger sprechen schon von Putsch und warnen vor Blutvergießen.

03.07.2013
Deutschland / Welt Militärputsch oder Neustart? - Armee setzt Präsident Mursi ab
04.07.2013
Deutschland / Welt Gipfel zur Jugendarbeitslosigkeit - Acht Milliarden Euro für Europas Jugend
03.07.2013