Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Neuer US-Botschafter Murphy in Berlin eingetroffen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Neuer US-Botschafter Murphy in Berlin eingetroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 21.08.2009
Philip D. Murphy ist neuer US-Botschafter in Deutschland. Quelle: Michael Gottschalk/ddp
Anzeige

Murphy wurde von US-Präsident Barack Obama am 9. Juli nominiert und vom Senat am 7. August bestätigt. Am 13. August leistete er seinen Amtseid. Murphy folgt auf William R. Timken, der die Leitung der diplomatischen Vertretung der USA 2005 übernommen hatte und Deutschland Ende 2008 verließ.

Murphy landete am Freitagmorgen mit seiner Frau Tammy und seinen vier Kindern auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Bei seiner Ankunft sagte Murphy, er wolle sich seiner neuen Aufgabe „mit grenzenlosem Enthusiasmus widmen“. Die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zählten „zu den wichtigsten globalen Bündnissen der vergangenen 60 Jahre“. „Die Geschichte dient uns dabei als allgegenwärtiger Wegweiser“, sagte Murphy und fügte hinzu: „Aber es ist an dieser Generation, der Partnerschaft zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten im 21. Jahrhundert die Magie zu verleihen.“

Anzeige

Der gelernte Wirtschaftswissenschaftler war 23 Jahre bei für die US-Bank Goldman Sachs tätig und von 1993 bis 1997 Leiter der Frankfurter Vertretung in Deutschland. Nach seinem Ausscheiden bei Goldman Sachs war Murphy von 2006 bis 2009 Schatzmeister der Demokraten. Der frühere Investmentbanker mit Harvard-Abschluss spricht fließend Deutsch. Philip D. Murphy wurde 1957 in Boston geboren, er lebte bislang mit seiner Familie in New Jersey.

ddp