Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Piratenpartei legt bundesweit zu
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Piratenpartei legt bundesweit zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 01.04.2012
Die Piratenpartei mit dem Bundesvorsitzenden Sebastian Nerz steigt in der Gunst der Wähler. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Piratenpartei ist nach ihrem Wahlerfolg im Saarland auch bundesweit im Aufwind. Im aktuellen Emnid-„Sonntagstrend“ für die „Bild am Sonntag“ verbesserte sie sich im Vergleich zur Vorwoche um zwei Punkte auf 9 Prozent.

Die Zustimmung für das rot-grüne Lager geht der Umfrage zufolge zurück. So verschlechterten sich die Sozialdemokraten um einen Punkt auf 27 Prozent. Die Grünen, Wunschkoalitionspartner der SPD für 2013, fielen um zwei Punkte auf 13 Prozent. Für die Öko-Partei ist das der niedrigste Wert seit Februar 2010. Eine eigene rot-grüne Mehrheit rückt damit in weite Ferne.

Anzeige

Die Union kann im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt auf 36 Prozent zulegen. Ihr Koalitionspartner FDP verharrt unter der 5-Prozent-Marke bei vier Prozent. Die Linke liegt weiter bei 7 Prozent. 

jhf/dpa

Mehr zum Thema

Nach der Saarwahl nehmen auch die Sozialdemokraten die neue Konkurrenz der Piratenpartei ernst. Für 2013 setzt man aber auf Rot-Grün. Auch in die K-Frage kommt leichte Bewegung.

26.03.2012

Die erste Runde des Wahljahres 2012 geht an die CDU: Im Saarland hat die Union die Nase deutlich vorn. Regierungschefin Kramp-Karrenbauer kann weitermachen - mit einer enttäuschten SPD als Juniorpartner. Die FDP erlebt ein Desaster, die Piraten bleiben auf Erfolgskurs.

25.03.2012

Die NRW-Piraten wollen in den Landtag - und küren dafür am Wochenende ihre Kandidaten. Das Rennen um Listenplatz Eins machte unerwartet nicht Landeschef Marsching, sondern der 54-jährige Joachim Paul.

24.03.2012
01.04.2012
31.03.2012
Niedersachsen Projekte für 120 Millionen Euro - Hannover wird Zentrum der Elektromobilität
Lars Ruzic 03.06.2013