Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Polizei vertreibt Demonstranten aus Moschee
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Polizei vertreibt Demonstranten aus Moschee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 17.08.2013
Polizisten haben die Al-Fateh-Moschee in Kairo gestürmt. Quelle: dpa
Kairo/Istanbul

Das berichteten Reporter ägyptischer Fernsehsender. Während der Schießerei rannten Dutzende Anhänger von Ex-Präsident Mohammed Mursi in Panik aus der Moschee.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen wurden während der Räumung der Moschee sieben bewaffnete Männer festgenommen. Darunter seien ein türkischer Staatsbürger, ein Sudanese und zwei weitere arabische Ausländer, deren Herkunft noch nicht geklärt sei.

Die Unterstützer der entmachteten Islamisten-Regierung hatten sich am Vorabend nach dem Ende einer Massenkundgebung gegen die Übergangsregierung auf dem Ramses-Platz in dem Gebäude verbarrikadiert. Bis zum Mittag hatten die Sicherheitskräfte einige Dutzend Demonstranten aus der Moschee geholt und vor gewalttätigen Anwohnern geschützt, die sich auf sie stürzen wollten. 

dpa

Deutschland / Welt Leutheusser-Schnarrenberger im HAZ-Interview - „Beim Geheimdienst bin ich immer skeptisch“

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger spricht im HAZ-Interview über ihre Angst vor dem Internet, den Doppelpass und persönliches Durchhaltevermögen.

Dirk Schmaler 17.08.2013

In Ägypten ist kein Ende der Proteste in Sicht. In Kairo widersetzen sich Hunderte Islamisten dem Befehl der Sicherheitskräfte, eine Moschee zu räumen. Sie befürchten weiteres Blutvergießen.

17.08.2013

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich erfüllt. Wieder erschüttert eine Gewaltwelle mit vielen Toten Ägypten. Das Land schlittert immer tiefer in die Krise, auch weil nun Reiseveranstalter auf die Unruhen reagieren.

16.08.2013