Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Deutliche Mehrheit für stärkere Bündelung der Regierungstätigkeit in Berlin
Nachrichten Politik Deutschland / Welt

RND-Wahlmonitor: Deutliche Mehrheit für stärkere Bündelung der Regierungstätigkeit in Berlin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 01.08.2019
Wird Berlin als Hauptstadt noch wichtiger? Quelle: dpa
Berlin

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen plädiert dafür, die Regierungstätigkeit zulasten von Bonn stärker in Berlin zu bündeln. 59 Prozent der Bundesbürger sprechen sich laut „RND-Wahlmonitor“, einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), dafür aus, dass künftig alle Bundesministerien ihren ersten Dienstsitz in Berlin haben sollten. 21 Prozent sind der Auffassung, dass weiter einige Ministerien ihren ersten Dienstsitz in Bonn haben sollten. 20 Prozent sind unentschlossen.

Für den RND-Wahlmonitor befragte YouGov 2084 Bundesbürger im Zeitraum vom 26. bis 29. Juli 2019.

Lesen Sie auch: Mitarbeiter des Umweltministeriums flogen in diesem Jahr 1740 mal zwischen Bonn und Berlin hin und her

Von Tobias Peter/RND

Heute läuft der INF-Vertrag aus, einer der wichtigsten Abrüstungsverträge in der Geschichte der Welt. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) warnt im Gastbeitrag für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vor einem neuen Rüstungswettlauf und fordert ernsthafte Abrüstungsinitiativen.

01.08.2019

Vor gut zwei Jahren wurde der Unterhaltsvorschuss ausgeweitet: Er wird für Kinder von Alleinerziehenden gezahlt, wenn das unterhaltspflichtige Elternteil seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Die Städte fordern dafür jetzt mehr Geld vom Bund.

01.08.2019

Mehr Geld für Rüstung? Im Interview macht Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) klar, dass nicht nur die Verteidigungspolitik vor großen Herausforderungen steht, und fordert eine kräftige Aufstockung des Etats seines Ministeriums.

01.08.2019