Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Regierung will an Rente mit 67 festhalten
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Regierung will an Rente mit 67 festhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 19.11.2014
Das Kabinett berät am Mittwoch über den Rentenversicherungsbericht.
Das Kabinett berät am Mittwoch über den Rentenversicherungsbericht. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Regierung halte die im Jahr 2007 beschlossene schrittweise Anhebung der Regelaltersgrenze „weiterhin für notwendig und für vertretbar“, zitierte die „Passauer Neue Presse“ vom Mittwoch aus einem Bericht von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zur Umsetzung der Rente mit 67. Ein längeres Erwerbsleben sei für die Beschäftigten „keine Bedrohung, sondern eine Chance auf mehr Wohlstand und Teilhabe“, hieß es darin.

Dem Bericht zufolge stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Alter von 60 bis 64 Jahren seit dem Jahr 2000 um rund eine Million. Dieser Zuwachs sei nicht nur das Ergebnis der demografischen Entwicklung, sondern auch „einer steigenden Beschäftigtenquote“. Die Erwerbstätigenquote habe unterm Strich die Marke von 50 Prozent fast erreicht, zitierte die Zeitung aus dem Bericht. Die Potenziale älterer Arbeitnehmer würden „zunehmend geschätzt“, vor allem vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels.

Das Kabinett berät am Mittwoch über den Rentenversicherungsbericht. Dieser prognostiziert unter anderem für die Ruheständler in den kommenden Jahren eine deutliche Erhöhung ihrer Altersbezüge.

afp

19.11.2014
Deutschland / Welt Schräge Umweltschutz-Kampagne - Zombies schützen das Klima
18.11.2014
18.11.2014