Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Regierungsanhänger planen Gegendemos
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Regierungsanhänger planen Gegendemos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 12.01.2014
Im Kampf um die politische Macht in Thailand planen Regierungsanhänger parallel zu der Massendemonstration von Regierungsgegnern jetzt ebenfalls Proteste. Quelle: dpa
Anzeige
Bangkok

Im Kampf um die politische Macht in Thailand planen Regierungsanhänger parallel zu der Massendemonstration von Regierungsgegnern jetzt ebenfalls Proteste. Sie wollen allerdings eine Konfrontation auf den Straßen von Bangkok vermeiden, sagte eine Sprecherin der Regierungsanhänger am Sonntag am Sonntag. Zehntausende Regierungsgegner wollen die Hauptstadt Bangkok am Montag mit der Besetzung wichtiger Kreuzungen lahmlegen, und die Regierung damit zum Rücktritt zwingen.

„Wir werden in 50 Provinzen im ganzen Land demonstrieren und rechnen dort jeweils mit 3000 bis 5000 Teilnehmern“, sagte Thida Thavornseth, Vorsitzende der Gruppe „Einheitsfront für Demokratie und gegen Diktatur“ (UDD), besser bekannt unter dem Namen Rothemden. In Bangkok und im Süden des Landes gebe es keine Kundgebungen - das sind die Hochburgen der Regierungsgegner.

Anzeige

Der Anführer der regierungsfeindlichen Demonstranten, Suthep Thaugsuban, gab sich in einem Interview mit der Zeitung „Nation» kompromisslos. Er lehnte alle Verhandlungen über ein friedliches Ende der politischen Auseinandersetzungen ab. Er schloss Gewalt nicht aus. „Wenn jemand einen Bürgerkrieg anzettelt, sage ich den Leuten, sie sollen nach Hause gehen“, sagte Suthep. Seit Beginn der Proteste in November sind acht Menschen ums Leben gekommen. Der Armeechef wies Putschgerüchte am Samstag erneut zurück.

dpa

Mehr zum Thema

Bewaffnete haben am frühen Samstagmorgen regierungsfeindliche Demonstranten in der thailändischen Hauptstadt Bangkok angegriffen. Nach Angaben des thailändischen Fernsehens wurden dabei mindestens fünf Sicherheitsleute des "Volkskomitees Demokratische Reform" (PDRC) von Schüssen verletzt.

11.01.2014

Die Regierungsgegner in Thailand drohen mit einer Eskalation ihrer Proteste. Urlauber bekommen die Auswirkungen besonders durch das Verkehrschaos in Bangkok zu spüren.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.01.2014

Trotz geplanter Neuwahlen dauern die Proteste in Thailand an. Aus Angst vor der unsicheren Lage in der Hauptstadt sollte man jetzt nicht voreilig seine Reise in das asiatische Königreich kündigen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.12.2013
Deutschland / Welt Von der Leyen will Umstrukturierung - Bundeswehr soll familienfreundlicher werden
12.01.2014
Deutschland / Welt Für ETA-Häftlinge und Unabhängigkeit - Massendemo im Baskenland
11.01.2014