Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt SPD wählt auf Parteitag neue Führung
Nachrichten Politik Deutschland / Welt SPD wählt auf Parteitag neue Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 13.11.2009
Der scheidende SPD-Vorsitzende Franz Müntefering (r.) mit Sigmar Gabriel (l.) Quelle: ddp
Anzeige

Sieben Wochen nach ihrer Niederlage bei der Bundestagswahl kommt die SPD ab Freitag (9.30 Uhr) in Dresden zu einem dreitägigen Bundesparteitag zusammen. Die 500 Delegierten wollen eine neue Parteiführung wählen und die Weichen für die Neuaufstellung der Sozialdemokraten nach dem Debakel stellen. Als Nachfolger von Parteichef Müntefering soll der ehemalige Umweltminister Gabriel neuer SPD-Vorsitzender werden. Als Generalsekretärin tritt die bisherige Partei-Vizechefin Nahles an. Die nordrhein-westfälische Landeschefin Kraft, Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit sowie der bisherige Arbeitsminister Scholz und die Sozialministerin Mecklenburg-Vorpommerns, Schwesig, kandidieren als stellvertretende Parteichefs.

Mehrheit sieht laut Umfrage Chance zur Neuprofilierung der SPD

Anzeige

Die Mehrheit der Wähler sieht laut einer Umfrage nach dem Wahldebakel der SPD nun eine Chance zur Neuausrichtung der Partei. 52 Prozent der Bürger seien dieser Meinung, ermittelte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap für den Deutschlandtrend des ARD-„Morgenmagazins“. 38 Prozent sehen dagegen die Gefahr, dass die Volkspartei weiter Wählerzuspruch verliert.

Der Umfrage zufolge sind 37 Prozent der Bundesbürger der Meinung, die SPD sollte stärker in die Mitte rücken, 22 Prozent halten eine Veränderung nach links für sinnvoll. 21 Prozent der befragten Personen sehen keinen Grund für eine Positionsänderung der SPD. Befragt wurden am 10. und 11. November 1000 Bundesbürger.

ddp

Mehr zum Thema

Nach der Kritik des designierten SPD-Chefs Sigmar Gabriel am Führungsstil seiner Vorgänger wird auch in Niedersachsen der Zustand der Partei offen diskutiert.

22.10.2009

Der designierte SPD-Chef Sigmar Gabriel diskutiert am Sonnabend mit Teilen der Landespartei in Niedersachsen über die Neuausrichtung der SPD.

24.10.2009

Der Kandidat blieb einen Tag lang auf Tauchstation. Von Sigmar Gabriel war am Mittwoch nichts zu sehen und zu hören. Er müsse eine starke Erkältung auskurieren, hieß es. So schlimm sei es gar nicht, sagten andere: „Es ist bloß ein Schnupfen.“

Gabi Stief 12.11.2009
Michael Grüter 12.11.2009
Gabi Stief 12.11.2009