Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Schünemann will mehr Polizei in islamischen Vierteln
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Schünemann will mehr Polizei in islamischen Vierteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 17.11.2010
Uwe Schünemann will mit einem Sofortprogramm gegen die Terrorgefahr in Deutschland angehen.
Uwe Schünemann will mit einem Sofortprogramm gegen die Terrorgefahr in Deutschland angehen. Quelle: dpa
Anzeige

Bei der Innenministerkonferenz will Niedersachsens Ressortchef Uwe Schünemann (CDU) sich für ein 17 Punkte umfassendes Sofortprogramms gegen die gestiegene Terrorgefahr einsetzen, wie er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte. Neben mehr Polizeipräsenz in islamischen Vierteln, will er zudem ein Handy- und Computerverbot für islamistische Gefährder vorschlagen. Außerdem will Schünemann Gefährdern untersagen, radikale Moscheegemeinden oder Problembezirke aufzusuchen. Den Länderpolizeien sollten Online-Durchsuchungen von Computern oder präventive Überwachungen von Telefonaten und E-Mails erlaubt werden. Die Innenminister und -senatoren kommen an diesem Donnerstag und Freitag in Hamburg zusammen.

dpa