Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Sechs Tote bei Anschlag auf Militärkrankenhaus in Kabul
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Sechs Tote bei Anschlag auf Militärkrankenhaus in Kabul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 21.05.2011
Am Sonnabend explodierte eine Bombe nahe eines Militärkliniks in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Sechs Personen wurden dabei getötet. Soldaten sicherten danach die Umgebung. Quelle: dpa
Anzeige

Unter den Toten seien mindestens drei Medizinstudenten, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Die radikal-islamischen Taliban übernahmen die Verantwortung für den Anschlag.

Zwei Attentäter hätten die Sicherheitsabsperrungen überwunden und seien auf das Gelände des Sardar-Mohammad-Daud-Khan-Krankenhauses vorgedrungen, sagte Taliban-Sprecher Zabiullah Mujad. Während der eine Attentäter gleich seinen Sprengsatz gezündet habe, sei der zweite erst nach einem rund eineinhalbstündigen Feuergefecht mit Sicherheitskräften getötet worden. Die Taliban gaben die Zahl der bei dem Anschlag Getöteten mit 51 an. Die Angaben der Extremisten sind jedoch meist stark übertrieben.

Anzeige

Unklar war zunächst, wie genau die Attentäter in den schwer bewachten Krankenhausbereich gelangen konnten. Bei anderen Anschlägen hatten Taliban-Kämpfer in der Vergangenheit Uniformen der afghanischen Armee getragen.

Das Krankenhausgelände liegt im Zentrum Kabuls nur wenige hundert Meter entfernt von der US-Botschaft. Gleich nach dem Anschlag wurde das Gebiet weiträumig abgesperrt.

dpa