Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Selbstmordanschlag vor deutscher Botschaft in Kabul
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Selbstmordanschlag vor deutscher Botschaft in Kabul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 17.01.2009
090117-poli-kabul.jpg
Selbstmordanschlag vor der deutschen Botschaft in Kabul Quelle: Massoud Hossaini/afp
Anzeige

Die Zahl der Opfer ist offenbar noch unklar. Wie der US-Sender CNN auf seiner Internetseite unter Berufung auf einen Regierungsvertreter berichtet, wurden durch den Bombenanschlag, bei dem ein Tanklastzug in Flammen aufgegangen sei, sieben Personen getötet. Die britische BBC meldet, dass mindestens drei Menschen ums Leben kamen, zwei US-Soldaten und ein Kind. Auch die Korrespondentin des Nachrichtensenders n-tv in Kabul berichtete von Toten und Verletzten.

Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte bisher, dass es eine Explosion unweit der Botschaft gegeben hat. Wie ein Sprecher auf Anfrage sagte, gab es einige Verletzte unter den Mitarbeitern und nach bisherigen Erkenntnissen Sachschäden an dem Gebäude. Das Auswärtige Amt sei um Aufklärung bemüht. Die Botschaft liegt gegenüber einem US-Stützpunkt in der afghanischen Hauptstadt. Nach n-tv-Informationen haben sich offenbar die Taliban zu dem Anschlag bekannt.

ddp