Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Selbstmordattentäter reißt acht Menschen mit in den Tod
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Selbstmordattentäter reißt acht Menschen mit in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 27.12.2010
Der Anschlagsort in Ramadi. Quelle: dpa
Anzeige

Bei zwei Selbstmordanschlägen sind am Montag im irakischen Ramadi mindestens acht Menschen getötet worden. 50 weitere erlitten Verletzungen, berichtete die Agentur Aswat al-Irak unter Berufung auf Sicherheitskreise. Der erste Attentäter sprengte sich in der 100 Kilometer westlich von Bagdad gelegenen Stadt vor dem Sitz der Provinzregierung mit seinem Fahrzeug in die Luft. Wenig später näherte sich der zweite Terrorist zu Fuß dem Anschlagsort und zündete einen Sprengstoffgürtel. Unter den Toten sei auch ein Oberst der Zivilverteidigung gewesen.

In der Kleinstadt Dudschail, nördlich von Bagdad, wurde eine Irakerin durch einen Sprengsatz getötet. Der Anschlag richtete sich gegen eine vorbeifahrende US-Militärstreife, deren Angehörige unversehrt blieben.

Anzeige

dpa