Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Trauerfeier für getötete Soldaten in Niedersachsen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Trauerfeier für getötete Soldaten in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 06.04.2010
Die getöteten Soldaten sind aus der Einheit in Seedorf. Quelle: dpa
Anzeige

Die Trauerfeier wird im benachbarten Ort Selsingen in der St.-Lamberti-Kirche stattfinden. Bei dem stundenlangen Feuergefecht mit Taliban waren am Karfreitag drei Soldaten getötet und acht zum Teil schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Bundeswehr ist der Gesundheitszustand der vier Schwerverwundeten weiter stabil. Sie hätten eine ruhige Nacht verbracht, sagte der Sprecher des Sanitätsführungskommandos, Oberstleutnant Ralph Adametz, am Dienstag auf Anfrage. Zwei werden noch auf der Intensivstation des Bundeswehrzentralkrankenhauses in Koblenz behandelt, die beiden anderen liegen inzwischen auf einer normalen Station. Wie schwer die Soldaten verletzt sind und wie lange sie noch behandelt werden müssen, sagte Adametz nicht.

Anzeige

lni

Mehr zum Thema

Die Bundeswehr ist eine verunsicherte Armee. Wo liegen die Fehler im Afghanistan-Einsatz? Nach den verheerenden Gefechten in Nordafghanistan wächst der Druck auf Politik und Militär

Stefan Koch 05.04.2010

Die Nachrichten über das blutige Gefecht der Bundeswehr mit radikal-islamischen Taliban überschattet das Osterfest in Seedorf. Die drei am Karfreitag in Afghanistan gefallenen Soldaten und ihre acht verwundeten Kameraden wohnten quasi direkt vor ihrer Haustür.

05.04.2010

Nach Bundeswehr-Angaben ist der Gesundheitszustand der vier in Afghanistan schwer verwundeten Soldaten stabil. Die Männer waren am Sonnabend nach ihrer Rückkehr nach Deutschland in das Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz gebracht worden. Sie hatten Schuss- und Splitterverletzungen erlitten.

05.04.2010