Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Trotz Plagiatsvorwürfen: Annette Schavan soll Ehrendoktor erhalten
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Trotz Plagiatsvorwürfen: Annette Schavan soll Ehrendoktor erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 08.02.2013
Foto: Die Universität Lübeck hält an der Ehrendoktorwürde für Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) fest.
Die Universität Lübeck hält an der Ehrendoktorwürde für Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) fest. Quelle: dpa
Anzeige
Lübeck

Die Auszeichnung sei schließlich kein akademischer Grad, sondern eine Anerkennung für persönliche Verdienste um die Wissenschaft, begründete das Präsidium der Universität am Freitag in der Hansestadt seine Entscheidung. Diese Verdienste träfen „für Frau Schavan in außergewöhnlicher Weise zu".

Wann jedoch die Ehrendoktorwürde offiziell an Schavan übergeben werde, werde der Akademische Senat  „aus gegebenem Anlass" noch einmal in der kommenden Woche besprechen, sagte ein Uni-Sprecher. Ursprünglich sei als Termin der Jahresempfang der Universität im April angepeilt worden.

Der Fakultätsrat der Universität Düsseldorf hatte Schavan am vergangenen Dienstag ihren Doktortitel aberkannt, weil sie in ihrer Dissertation von 1980 "systematisch" gedankliche Leistungen anderer als die ihrigen ausgegeben haben soll.

dapd

Mehr zum Thema

Um ihren aberkannten Doktortitel und ihren Platz am Kabinettstisch will Annette Schavan kämpfen. Experten räumen der Ministerin aber kaum Chancen ein –und sehen sie in der „Glaubwürdigkeitsfalle“.

07.02.2013

Hätte Annette Schavan vor 30 Jahren eine Bank überfallen, wäre sie heute vor Strafe sicher. Denn nach Paragraf 78 des Strafgesetzbuchs sind nach 30 Jahren, Mord ausgenommen, Straftaten aller Art verjährt. Schavan aber hat etwas getan, für das es in diesem Land keine Verjährungsfrist  gibt und keine Gnade: Sie hat gegen Zitierregeln verstoßen.

06.02.2013

Nach der Entscheidung der Uni Düsseldorf, der Bildungsministerin Annette Schavan den Doktortitel zu entziehen, pocht die Opposition auf einen raschen Rücktritt. Kanzlerin Angela Merkel stärkt ihr indes den Rücken und spricht ihr das "volle Vertrauen" aus.

06.02.2013