Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Türkische Polizei räumt Taksim-Platz
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Türkische Polizei räumt Taksim-Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 22.06.2013
Foto: Mit Wasserwerfern hat die türkische Polizei am Sonnabend erneut den Taksim-Platz in Istanbul geräumt.
Mit Wasserwerfern hat die türkische Polizei am Sonnabend erneut den Taksim-Platz in Istanbul geräumt. Quelle: dpa
Anzeige
Istanbul

Auf dem Platz hatten sich am Abend mehrere zehntausend Menschen versammelt, um gegen die konservativ-islamische Regierung und die Polizeigewalt zu protestieren. Vor der Räumung hatte die Polizei die Demonstranten vergeblich aufgefordert, die Straßen um den Platz wieder freizugeben.

Bis zum Wasserwerfereinsatz war die Demonstration friedlich verlaufen. Die Menschen skandierten Parolen wie „Taksim ist überall“ und schwenkten Fahnen mit der Aufschrift „Taksim Solidarität“. Der Verkehr auf dem Platz kam weitgehend zum Erliegen. Die Polizei hatte sich zunächst im Hintergrund gehalten.

Zu den letzten schweren Zusammenstößen war es in Istanbul am vergangenen Sonntag gekommen. Vor einer Woche hatte die Polizei den von Demonstranten besetzten Gezi-Park am Taksim-Platz zum zweiten Mal geräumt. Seit gut drei Wochen kommt es in der Türkei zu Protesten gegen die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, die sich an Plänen entzündet haben, den Gezi-Park zu bebauen.

An den vergangenen Abenden war es am Taksim-Platz zu stillen Protesten mehrerer hundert Demonstranten gekommen. Zusammenstöße mit der Polizei waren aber ausgeblieben.

dpa

Mehr zum Thema

Der Streit zwischen Berlin und Ankara um das harte Vorgehen der türkischen Regierung gegen Demonstranten eskaliert. Wegen deutschlandkritischer Äußerungen der Regierung in Ankara wurde am Freitag der türkische Botschafter in Berlin, Hüseyin Avni Karslioglu, ins Auswärtige Amt (AA) einbestellt. Äußerungen zu den EU-Beitrittsverhandlungen seien auf großes Unverständnis gestoßen.

22.06.2013

Auch in Hannover bewundern viele Türken den Regierungschef. Seine Gegner verachten den Mann, den sie Diktator nennen.

Gunnar Menkens 22.06.2013

Immer mehr Türken bringen den Protest gegen den autoritären Kurs ihrer Regierung durch stundenlanges Stillstehen zum Ausdruck. Nach wochenlangem harten Einsatz gegen Demonstranten hält sich die Polizei überwiegend zurück. Allerdings wird auch das Tränengas knapp.

19.06.2013
Deutschland / Welt De Maizière soll falsch informiert haben - Neuer Zündstoff im Drohnen-Debakel
22.06.2013
Deutschland / Welt Ruosseff reagiert auf Proteste - Krawalle: Nein, Reformen: Ja
22.06.2013