Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Melania Trump plaudert über das Lieblingsessen ihrer Familie
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Melania Trump plaudert über das Lieblingsessen ihrer Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 06.03.2019
Melania Trump, First Lady der USA. Quelle: Patrick Semansky/dpa
Washington

Kaviar, Steak oder doch Fast Food – Was isst eigentlich die Familie von US-Präsident Donald Trump? First Lady Melania Trump plaudert bei einer Veranstaltung in Las Vegas aus dem Nähkästchen und verrät: Wenn sie einmal selbst etwas zu essen macht, kommt nichts Besonderes auf den Tisch. Das liege vor allem an ihrem vollen Terminkalender

„Ich habe in meinem Büro im Ostflügel ein Team von 12 Leuten und wir arbeiten sehr hart, sehr detailversessen“, sagt die First Lady. Abgesehen davon habe sie rund 100 weitere Mitarbeiter im Weißen Haus zu beaufsichtigen. Auch die historische Pflege des Weißen Hauses gehöre zu den Aufgaben von Trumps Frau.

Da bleibe für das Selbstkochen keine Zeit, aber „es gibt immer ein paar Snacks, die ich meinem Sohn machen kann, wenn er aus der Schule kommt.“ Das Küchenteam im Weißen Haus würde aber einen tollen Job machen. Das seien echte Profis und die würde sie behalten wollen“, sagte Melania.

Bei der Frage nach dem Lieblingsessen der Familie fällt ihre Wahl letztlich auf einen bodenständigen Klassiker: „Vielleicht Spaghetti?“

Mehr zum Thema Donald Trump

Bericht: Trump wehrt sich gegen Untersuchung: „Demokraten sind verrückt geworden“

Studie: Wegen Trump: Knapp die Hälfte der Deutschen hat Angst vor den USA

Bericht: Deutsche Bank: Kongress untersucht mögliche Geldwäsche für Donald Trump

Bericht: Trump nennt politische Gegner „irre“, „krank“ und „schmutzig“

Kommentar: Donald Trumps Außenpolitik folgt der Trash-Doktrin

Von RND/lf

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im schottischen Glasgow ist ein verdächtiges Päckchen an der Universität entdeckt worden. Mehrere Gebäude wurden vorsorglich evakuiert. Nur einen Tag zuvor waren in London mehrere Briefbomben gefunden worden.

06.03.2019

Wissenschaftler legen eine neue Fallstudie zur sexuellen Gewalt in Jugendheimen und in Familien vor 1989 vor. Die Taten werden bis heute weitgehend tabuisiert. Auch 30 Jahre nach dem Fall der Mauer fehlt es an Therapieangeboten für die Opfer und einfachen Zugänge zu den Fall-Akten.

06.03.2019

Leitungswasser soll populärer und noch sicherer werden. Dazu plant die EU ein Bündel an Maßnahmen, das nicht allen gefällt. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) signalisiert trotzdem Zustimmung.

06.03.2019