Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Verteidigung kann möglicher EU-Schwerpunkt mit Paris sein
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Verteidigung kann möglicher EU-Schwerpunkt mit Paris sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 14.07.2009
Bundespräsident Horst Köhler
Bundespräsident Horst Köhler Quelle: ddp
Anzeige

„Ich glaube, dass da die Verteidigungs- und Außenpolitik ein Schwerpunkt sein kann“, sagte Köhler am Dienstag bei einem Besuch zum französischen Nationalfeiertag in Paris. Nach einem Gespräch mit dem französischen Staatschef Nicolas Sarkozy am Montagabend habe er den Eindruck, dieser wolle weitermachen bei „gemeinsamen Projekten in der Europäischen Union“.

Köhler ist das erste deutsche Staatsoberhaupt, das als Gast an der Militärparade zum 14. Juli auf der Pariser Prachtstraße Champs-Elysées teilnimmt. Seine Einladung durch Sarkozy zeige, dass dieser „den deutsch-französischen Beziehungen einen besonderen Stellenwert gibt, dass er diesen Stellenwert auch sieht als Fortsetzung des europäischen Projektes“. Die gute Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich sei aus seiner Sicht „auch eine Basis, Zuversicht zu haben, dass Irritationen, wie es mit Europa weitergeht, nicht unbedingt vom deutsch-französischen Verhältnis aus her Nahrung bekommen sollen“.

Gleichzeitig habe es angesichts der schwierigen Vergangenheit beider Länder noch immer eine „besondere Bedeutung“, wenn deutsche Soldaten an der Militärparade zum französischen Nationalfeiertag teilnähmen, sagte Köhler: „Und es ist wichtig, dass wir aus dieser schlimmen Vergangenheit die bleibende Erfahrung ziehen, dass die europäische Einigung die bleibende Antwort auf das ist.“ An der Parade beteiligen sich am Dienstag 120 Bundeswehr-Soldaten aus der deutsch-französischen Brigade, die gerade ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

afp