Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Verteidigungsminister halten an Militärtransporter fest
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Verteidigungsminister halten an Militärtransporter fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 24.07.2009
A400M Aibus EADS AMSL
60 Maschinen vom Transporter A400M sollen nach Deutschland kommen. Quelle: Handout/afp
Anzeige

Wie das Verteidigungsministerium am Freitag in Berlin mitteilte, einigte sich darauf Minister Franz Josef Jung (CDU) mit seinen Amtskollegen bei einem Treffen im französischen Le Castellet.

Mit dem Hersteller, der Firma Airbus Military Societada Limitada (AMSL), soll demnach bis Jahresende auf Grundlage des geltenden Vertrages ein konkreter Vorschlag zur Fortführung des Projektes erarbeitet werden. Dann soll eine abschließende Entscheidung zu Entwicklung und Produktion des A400M getroffen werden.

Der Vertrag über das größte europäische Militärprojekt war im Mai 2003 zwischen dem Luft- und Raumfahrtkonzern EADS und dessen Tochter Airbus sowie den Ländern Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien, der Türkei, Belgien und Luxemburg geschlossen worden. Dem Hersteller drohte Ende Juli wegen nicht erbrachter Leistungen die Kündigung des Kaufvertrags.

Bislang liegen für den Transporter A400M Bestellungen im Wert von gut 20 Milliarden Euro vor. Die Luftwaffe soll 60 Maschinen erhalten.

ddp