Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Vier Bundeswehrsoldaten bei Gefecht verletzt
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Vier Bundeswehrsoldaten bei Gefecht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:55 04.09.2009
Bei einem Gefecht im Norden Afghanistans sind vier Bundeswehrsoldaten verletzt worden. Bei dem Gefecht wurden nach Angaben des Bundesverteidigungsministeriums mindestens drei Angreifer getötet und ein Transporter zerstört. Quelle: ddp

Wie das Verteidigungsministerium in Berlin mitteilte, wurde eine Gruppe deutscher Soldaten der NATO-Truppe ISAF bei einem Einsatz zur Unterstützung afghanischer Sicherheitskräfte rund 60 Kilometer nordöstlich von Kundus angegriffen. Die Soldaten hätten das Feuer erwidert. Zunächst war von zwei verwundeten Bundeswehrsoldaten die Rede gewesen.

Bei dem Gefecht seien mindestens drei Angreifer getötet und ein Transporter zerstört worden. Die beiden verletzten Soldaten seien zum Bundeswehrstützpunkt in Kundus gebracht worden. Mehrere Fahrzeuge der deutschen Patrouille seien bei dem Gefecht beschädigt worden, eines davon so schwer, dass es anschließend gesprengt wurde.

afp

Die Griechen sollen am 4. Oktober, zwei Jahre vor Ablauf der Legislaturperiode, ein neues Parlament wählen. Diesen Termin nannte Ministerpräsident Kostas Karamanlis am Donnerstag in Athen.

03.09.2009

Knappe Kassen machen erfinderisch. Weil Niedersachsens Kommunen ihre Stromkosten senken wollen, überbieten sie einander im Energiesparen. Besonders im Blick haben die Sparfüchse die öffentliche Beleuchtung.

Saskia Döhner 03.09.2009

Neue Regierung, alte Probleme: Wer auch immer nach dem 27. September das Land regiert, eins ist sicher - das Geld für Renten und Gesundheit wird knapp.

Gabi Stief 03.09.2009