Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Von Boetticher zurück im Kieler Landtag
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Von Boetticher zurück im Kieler Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 13.09.2011
Christian von Boetticher will sein Mandat als Abgeordneter weiter wahrnehmen. Quelle: dpa
Anzeige
Kiel

Der frühere CDU-Fraktionschef in Schleswig-Holstein, Christian von Boetticher, hat nach einmonatiger Pause seine parlamentarische Arbeit wieder aufgenommen. Der 40-Jährige hatte Mitte August alle Spitzenämter aufgegeben, nachdem bekanntgeworden war, dass er eine Beziehung zu einer 16-Jährigen hatte. Am Dienstag kam Boetticher nach Kiel, um an einer Sitzung der CDU-Fraktion teilzunehmen. Vor der Sitzung sagte er, dass er sein Mandat als direkt gewählter Abgeordneter bis Ende der Wahlperiode auch wahrnehmen werde.

„Ich freue mich, dass er wieder da ist“, sagte Ministerpräsident Peter Harry Carstensen. „Das ist ein Willkommen unter Freunden“, meinte Wirtschaftsminister Jost de Jager, der nach der Affäre nun Spitzenkandidat zur Landtagswahl und CDU-Landesvorsitzender werden soll. Die schwarz-gelbe Koalition braucht an diesem Mittwoch jede Stimme, um im Landtag ihr umstrittenes Glücksspielgesetz beschließen zu können. CDU und FDP haben nur ein Mandat mehr als die Opposition.

Anzeige

jhe/dpa

Mehr zum Thema

Ein Dreivierteljahr vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein bahnt sich bei der CDU eventuell ein Rücktritt des Spitzenkandidaten und Landesparteichefs Christian von Boetticher an. Hinweise darauf erhielt die Deutsche Presse-Agentur am Samstag aus führenden Kreisen der Partei. Hintergrund soll das Privatleben des Politikers sein.

13.08.2011

Emotionaler Rücktritt an der Förde: Der Chef der Nord-CDU, Christian von Boetticher, verzichtet auf die Spitzenkandidatur zur Landtagswahl und auf den Parteivorsitz. Der einstige Kronprinz von Regierungschef Carstensen scheitert an einer früheren Beziehung zu einem Teenager.

14.08.2011

Krisenmanagement auf Hochtouren bei der Nord-CDU: Nach dem Rücktritt des Landeschefs von Boetticher von all seinen Posten wegen einer Beziehung zu einer 16-Jährigen will die Partei mit raschen Entscheidungen eine Hängepartie vermeiden. Wirtschaftsminister de Jager ist der kommende Mann.

15.08.2011