Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Washington bekräftiget Forderung nach Sanktionen gegen Iran
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Washington bekräftiget Forderung nach Sanktionen gegen Iran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 19.02.2010
Das US-Außenministerium erklärte in Washington, es bestehe weiterhin „Besorgnis über die Aktivitäten des Iran“. Quelle: dpa
Anzeige

Die USA bekräftigen Forderungen nach Sanktionen gegen den Iran nach dem neuesten Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA): „Der Bericht zeigt ein Mal mehr, dass der Iran sich nicht an seine internationalen Verpflichtungen gehalten hat“, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs, am Donnerstag an Bord der Präsidentenmaschine Air Force One. Für diesen Fall hätten die USA immer Strafmaßnahmen gefordert.

Das US-Außenministerium erklärte in Washington, es bestehe weiterhin „Besorgnis über die Aktivitäten des Iran“. Es sei unerklärlich, warum die iranische Regierung sich weigere, „an den Verhandlungstisch zurückzukehren und sich auf konstruktive Weise zu bemühen, die aufgekommenen Fragen zu beantworten“, kritisierte Ministeriumssprecher Philip Crowley.

Aus einem geheimen Bericht von IAEA-Chef Yukiya Amano geht nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP hervor, dass es im Iran geheime Arbeiten zur Entwicklung eines atomaren Sprengkopfes geben könnte - „momentan“ oder in der Vergangenheit. Außerdem bestätigte Amano, dass der Iran damit begonnen habe, Uran auf 20 Prozent anzureichern.

afp