Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Zeitung druckt Mohammed-Karikaturen erneut ab
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Zeitung druckt Mohammed-Karikaturen erneut ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 08.01.2010
Der dänische Karikaturisten Kurt Westergaard. Quelle: AP
Anzeige

Erneuter Abdruck der Mohammed-Karikaturen in der norwegischen Tageszeitung „Aftenposten“: In Dänemark werde es wegen der „schlimmen Aggression“ einen Prozess geben, daher scheine es „natürlich und richtig, das künstlerische Werk nochmals zu veröffentlichen, das wahrscheinlich den Hintergrund zu dieser Gewalttat bildet“, erklärte Chefredakteurin Hilde Haugsgjerd zu der Publikation in der Freitagsausgabe. Die Redaktion wählte sechs der insgesamt zwölf Karikaturen aus, die in der islamischen Welt zum Teil heftige Empörung ausgelöst hatten, darunter die Karikatur des Propheten Mohammed, die diesen mit einem Turban in Form einer Bombe auf dem Kopf zeigt.

Ein 28-jähriger Somalier war am 1. Januar mit einer Axt und einem Messer bewaffnet in Westergaards Haus in Viby in Westdänemark eingedrungen. Westergaard konnte sich in sein zum „Panikraum“ ausgebautes Badezimmer flüchten und die Polizei rufen, die den Angreifer überwältigte. In Aarhus wurde gegen den Somalier Anklage wegen versuchten Mordes an Westergaard und an einem Polizisten erhoben.

Die „Aftenposten“ druckte die Karikaturen bereits im Herbst 2005 einmal nach, als die internationale Debatte infolge der Erstpublikation in der dänischen Zeitung „Jyllands-Posten“ einsetzte.

AFP