Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Zelaya erklärt Verzicht auf Präsidentenamt
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Zelaya erklärt Verzicht auf Präsidentenamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 15.11.2009
Der gestürzte Präsident Manuel Zelaya Quelle: afp (Archiv)
Anzeige

Ein Ende Oktober unterzeichnetes Abkommen zwischen Zelaya und Putschpräsident Roberto Micheletti sah ursprünglich eine Rückkehr Zelayas ins Präsidentenamt bis zum Amtsantritt eines neuen Staatschefs vor, der Ende November gewählt werden soll.

Zelayas Rückkehr hätte laut dem Abkommen vom Parlament abgesegnet werden müssen - ein Termin für die Kongresssitzung wurde bislang jedoch nicht festgelegt. Zelaya warf seinen Widersachern deshalb vor, bis zu den Wahlen auf Zeit zu spielen. Zelaya war Ende Juni entmachtet und vom Militär außer Landes gebracht worden. Ende September kehrte er heimlich in seine Heimat zurück und sitzt seither in der brasilianischen Botschaft in Tegucigalpa fest.

Anzeige

afp

Mehr zum Thema

Der abgesetzte honduranische Präsident Manuel Zelaya ist kurzfristig Zeit wieder auf heimischen Boden zurückgekehrt.

24.07.2009

Der gestürzte honduranische Präsident Manuel Zelaya hat am Donnerstag (Ortszeit) einen erneuten Versuch zur Rückkehr in seine Heimat unternommen.

24.07.2009

Der gestürzte honduranische Staatschef Manuel Zelaya hat der Putschregierung ein Ultimatum für seine Wiedereinsetzung gestellt: Die Regierung um Interimspräsident Roberto Micheletti müsse die Macht noch in dieser Woche abgeben.

14.07.2009