Menü
Anmelden
Nachrichten Politik Plagiatsvorwürfe gegen Politiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 09.03.2016

Plagiatsvorwürfe gegen Politiker

1-3 7 Bilder

Karl-Theodor zu Guttenberg: Im Februar 2011 sorgten viele Passagen fremder Autoren in der Doktorarbeit des damaligen Verteidigungsministers für Aufsehen. Wenig später erkannte die Universität Bayreuth dem aufstrebenden CSU-Politiker den Titel ab. Nach heftigen Protesten der Opposition und aus der Wissenschaft trat Guttenberg am 1. März 2011 als Minister zurück. Er zog daraufhin mit seiner Familie in die USA und begann als Berater zu arbeiten.

Quelle: dpa/Peter Kneffel

Annette Schavan: Wenige Tage nach dem Entzug ihres Doktortitels durch die Universität Düsseldorf trat die damalige, weithin anerkannte Bundesbildungsministerin am 9. Februar 2013 zurück. Die Hochschule war zu dem Ergebnis gekommen, dass die CDU-Politikerin gut 30 Jahre zuvor "systematisch und vorsätzlich über die gesamte Dissertation verteilt gedankliche Leistungen vorgab, die sie in Wirklichkeit nicht selbst erbracht hatte". Inzwischen ist Schavan deutsche Botschafterin im Vatikan.

Quelle: dpa/Michael Kappeler

Silvana Koch-Mehrin: Auch die prominente FDP-Europaabgeordnete stolperte über Plagiatsvorwürfe. Im Mai 2011 trat Koch-Mehrin im Zuge der Debatte über ihre Doktorarbeit als Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament und als Vizepräsidentin des Parlaments zurück. Gut einen Monat später entzog die Universität Heidelberg ihr den Doktortitel. Ihre Klage wies das Verwaltungsgericht Karlsruhe 2013 zurück.

Quelle: dpa/Jochen Lübke
1-3 7 Bilder