Menü
Anmelden
Wetter wolkig
19°/ 9° wolkig
Nachrichten Politik Nachrichtenticker
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Die neuen Bevölkerungszahlen aus dem Zensus wirbeln den Länderfinanzausgleich kräftig durcheinander. Insgesamt sind fast eine Milliarde Euro umzuverteilen, wie das Finanzwissenschaftliche Forschungsinstitut Köln (Fifo Köln) für die "Welt am Sonntag" berechnet hat.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Die Deutsche Bahn will in den kommenden fünf Jahren rund 40 Millionen Euro für mehr Videoüberwachung auf den Bahnhöfen ausgeben. Wie der Konzern am Sonntag mitteilte, reagiert er damit auf Forderungen der Politik, die nach dem gescheiterten Bombenanschlag auf dem Bonner Hauptbahnhof im vergangenen Dezember laut wurden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013

Ein geheimes Vermögen der früheren libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi von mehr als einer Milliarde Dollar (770 Millionen Euro) ist einer südafrikanischen Zeitung zufolge in Südafrika entdeckt worden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013

Die Gewalt zwischen den sunnitischen und schiitischen Muslimen hat im Irak einen neuen Höhepunkt erreicht. Nach Angaben der Vereinten Nationen vom Wochenende kamen im Mai mehr als 1000 Menschen gewaltsam ums Leben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013
Anzeige

Die inhaftierte Kremlgegnerin Maria Aljochina (24) von der Frauenpunkband Pussy Riot hat nach elf Tagen ihren Hungerstreik beendet. Die Gefängnisleitung habe nach Aljochinas Protest die zuletzt verschärften Haftbedingungen teils gelockert, teilten ihre Unterstützer mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Große Teile der Linksfraktion befinden sich weiterhin im Visier des Verfassungsschutzes. Mindestens 25 der 75 Bundestagsabgeordneten stünden unter Verdacht, einem der "offen extremistischen Zusammenschlüsse" der Partei anzugehören und würden deshalb beobachtet, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf ein vertrauliches Dossier der Bundesbehörde.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich erstmals bereiterklärt, das Parlament schneller über geplante Rüstungsexporte zu informieren. "Ich bin bereit, in der nächsten Legislaturperiode darüber zu reden, ob man abschließende Entscheidungen zeitnah veröffentlicht", sagte Merkel dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013

Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth hat eine Entschuldigung für die politische Nähe ihrer Partei in den 80er Jahren zu pädophilen Gruppierungen angekündigt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.06.2013

Nach massiver Kritik an milliardenteuren Wahlversprechen von Bundeskanzlerin Angela Merkel versuchen führende Unionspolitiker die Wogen zu glätten. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte am Samstag, die Regierung werde ihren Kurs der wachstumsfreundlichen Konsolidierung fortsetzen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 01.06.2013