Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Wehrbeauftragter: Truppe bei Auslandseinsätzen am Limit
Nachrichten Politik Nachrichtenticker Wehrbeauftragter: Truppe bei Auslandseinsätzen am Limit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 26.01.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Ärmelabzeichen eines Bundeswehrsoldaten bei einem Einsatz im afghanischen Mazar-i-Scharif. Quelle: Rainer Jensen/Illustration
Berlin

"Es geht bei möglichen zukünftigen Einsätzen der Bundeswehr nicht zuerst und allein um die Frage, ob wir mehr tun sollten, sondern ob wir derzeit überhaupt durchhaltefähig mehr leisten könnten."

Viele Soldaten seien deutlich länger als vier Monate im Auslandseinsatz und hätten zu geringe Regenerationszeiten, monierte Königshaus. "Darunter leiden auch Ehen und Partnerschaften." Königshaus erläuterte, dass nicht alle Soldaten für jeden Einsatz eingeplant werden könnten. Dies führe dazu, dass "die immer gleichen Soldaten immer wieder in die Einsätze müssen".

dpa

Der Iran hat am Samstag direkte Gespräche mit den USA abgestritten. Gleichzeitig forderte Teheran, die internationalen Gespräche über sein Atomprogramm doch noch im Januar fortzusetzen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.01.2013

Nordkorea hat seine Drohung mit einem dritten Atomtest bekräftigt. Einen solchen Test fordere das eigene Volk, schrieb die offizielle Zeitung "Rodong Sinmun" am Samstag in einem Kommentar.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.01.2013

Außenminister Guido Westerwelle hat Großbritannien vor einem Konfrontationskurs gegenüber den anderen Mitgliedern der Europäischen Union gewarnt. Die Drohung mit einem möglichen Austritt aus der EU werde "nicht funktionieren", sagte Westerwelle in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.01.2013