Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Jede fünfte rechte Straftat wird in Hannover verübt
Nachrichten Politik Niedersachsen Jede fünfte rechte Straftat wird in Hannover verübt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 27.08.2015
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Mehr rechte Straftaten: In Niedersachsen hat es im zweiten Quartal 2015 einen leichten Anstieg gegeben. Die Polizei registrierte von April bis Juni landesweit 346 Delikte. Dies sind 24 mehr als im Zeitraum Januar bis März. Das geht aus Antworten der Landesregierung der Grünen hervor.

Von den niedersachsenweit insgesamt 668 rechten Straftaten im ersten Halbjahr waren der Landesregierung zufolge 43 Gewaltdelikte, 245 hatten einen fremdenfeindlichen oder rassistischen Hintergrund. Gegen 351 Personen wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Anzeige

Die meisten Straftaten, denen nach Einschätzung der Behörden eine rechte Orientierung der Täter zugrunde lag, wurden im ersten Halbjahr 2015 in der Landeshauptstadt Hannover registriert (93). In Region Hannover wurden 48 Taten gezählt, in Braunschweig 53 und in Göttingen 29.

dpa

Niedersachsen Landesrechnungshof kritisiert Finanzierung - Paritätischer weist Vorwurf zurück
Michael B. Berger 30.08.2015
Niedersachsen Integration ohne Deutschkenntnisse - Schulen nehmen 30.000 Flüchtlingskinder auf
27.08.2015
26.08.2015