Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Bilanz beim Hochwasserschutz
Nachrichten Politik Niedersachsen Bilanz beim Hochwasserschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 23.08.2012
Auf vollen Touren laufen die Entwässerungspumpen in Hitzacker (Kreis Lüchow-Dannenberg), während ein Kanu durch eine Geschäftsstraße fährt. Quelle: dpa
Anzeige
Bleckede

Zehn Jahre nach dem Elbe-Hochwasser im August 2002 zieht Umweltminister Stefan Birkner (FDP) heute in Bleckede Bilanz. Seit der Katastrophe wurden erhebliche Mittel in den Deichbau investiert. Allein zwischen Schnackenburg und Geesthacht schützen mittlerweile mehr als 230 Kilometer Deiche das Hinterland.

Die Schutzanlagen wurden umfassend modernisiert. Im 113 Kilometer langen Hochwasserschutzbereich "Untere Mittelelbe" wurden seit 2002 laut Ministerium rund 160 Millionen Euro ausgegeben. Am Abend des 23. August 2002 befand sich der Scheitel des sogenannten Jahrhunderthochwassers im Bereich Bleckede.

Anzeige

dpa

Klaus Wallbaum 22.08.2012
22.08.2012