Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen CDU fordert strengere Auflagen im Maßregelvollzug
Nachrichten Politik Niedersachsen CDU fordert strengere Auflagen im Maßregelvollzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 24.05.2016
Fordert strengere Auflagen für Straftäter im Maßregelvollzug: CDU-Fraktionschef Björn Thümler. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Bramsche

Die Sicherheit der Bevölkerung sei höher zu bewerten als das Interesse des Straftäters an einer Straflockerung, sagte am Dienstag Fraktionschef Björn Thümler in Bramsche.

"Die Prognosen im Strafregelvollzug müssen verlässlicher werden", forderte Thümler. Unter anderem müsse es für die Prognosen künftig unabhängige Einzelgutachten geben, und nicht mehr die gemeinsame Stellungnahme eines Teams. Auch solle die elektronische Fußfessel häufiger eingesetzt und bei der Resozialisierung von Straftätern sowie zur Unterstützung von präventiven Maßnahmen der Polizei verwendet werden.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Der Mord im Klosterwald von Loccum aus dem vergangenen September ist offenbar aufgeklärt. Ein nach Informationen der HAZ von der Polizei als gewalttätig eingeschätzter und bereits mehrfach wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung verurteilter Straftäter soll damals die 23 Jahre alte Judith T. getötet haben.

Karl Doeleke 15.04.2016

Nach dem gewaltsamen Tod einer 23 Jahre alten Frau in Loccum hat Innenminister Boris Pistorius praktische Ermittlungsfehler der Polizei eingeräumt, „für die man sich nur entschuldigen kann“. Konkret geht es um eine DNA-Spur, die letztlich zur Festnahme des mutmaßlichen Täters geführt hat.

20.04.2016

Eine 73-Jährige ist am Montag bei einem Überfall in ihrer Wohnung an der Alten Bahnhofstraße schwer verletzt worden. Die Polizei nahm gegen 19.45 Uhr einen 36-jährigen Patienten aus dem Maßregelvollzug fest, der sie angegriffen haben soll. Darauf reagierte am Dienstag auch die Sozialministerin.

13.05.2016
Heiko Randermann 24.05.2016
Niedersachsen Göttinger Versetzungsaffäre - FDP klagt gegen Landesregierung
Saskia Döhner 27.05.2016