Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Castor-Blockade behindert Bahn-Verkehr
Nachrichten Politik Niedersachsen Castor-Blockade behindert Bahn-Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 07.11.2010
Anzeige

Verzögerungen von mindestens 30 Minuten seien die Folge, hieß es. Das private Bahnunternehmen Metronom stellte seine Verbindungen auf der Strecke vorläufig ein. Castor- Gegner hatten sich an die Bahngleise zwischen Eschede und Unterlüß nördlich vom Celle gekettet.

„Hier geht gar nichts mehr“, sagte eine Metronom-Sprecherin in Uelzen. Hunderte Fahrgäste stiegen am Bahnhof der Kreisstadt in bereitgestellte Busse um, die sie nach Celle brachten. Die Züge wurden in ein Betriebswerk gefahren. Einige ICE standen den Angaben zufolge auf der Strecke und warteten auf ein Ende der Gleisblockade.

dpa

Mehr zum Thema

Der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll hat am Sonntag Niedersachsen erreicht. Aber er muss immer wieder Zwangspausen einlegen. Demonstranten hatten den Zug stundenlang aufgehalten.

09.11.2010

Krawall mitten im Wald: Als Castor-Gegner die Gleise stürmen wollen, greift die Polizei zu Schlagstock und Pfefferspray. Der Atommüll-Transport rollt weiter Richtung Wendland – dort wird weiter mit massiven Blockaden gerechnet.

09.11.2010

Auf seinem Weg ins Zwischenlager Gorleben hat der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll am Sonntagmorgen Niedersachsen erreicht. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der Zug mit den elf Spezialbehältern auf dem Weg Richtung Göttingen die Landesgrenze.

09.11.2010