Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Die AfD will nächstes Wochenende erneut tagen
Nachrichten Politik Niedersachsen Die AfD will nächstes Wochenende erneut tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 05.02.2017
Armin Paul Hampel, Landesvorsitzender der Alternative für Deutschland (AfD) in Niedersachsen, (Mitte) sitzt im Bürgerhaus Misburg.
Armin Paul Hampel, Landesvorsitzender der Alternative für Deutschland (AfD) in Niedersachsen, (Mitte) sitzt im Bürgerhaus Misburg. Quelle: von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Jörg König ging davon aus, dass wegen des langen Wahlverfahrens bis Sonntagabend nur neun von 30 Listenplätzen vergeben sein würden. Daher soll nächstes Wochenende erneut getagt werden, ob der Parteitag der AfD dann wieder in Hannover stattfinden soll, ist bisher nicht bekannt.

Bereits am Samstag hatten die Parteimitglieder den umstrittenen Landesvorsitzenden Paul Hampel mit großer Mehrheit zu ihrem Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl gewählt. Auf Platz zwei setzte sich Hampels Vize Jörn König durch. Die Wahl für alle weiteren Listenplätze stand am Sonntagmorgen noch aus.

Die Mitglieder der niedersächsischen AfD sind in Hannover zur Kandidatenaufstellung für die Bundestagswahl zusammengekommen.

Der Listenaufstellung waren lange parteiinterne Querelen vorausgegangen. Hampels Gegner hatten versucht, das Parteitreffen zu verhindern, um ihm den Weg zur Bundestagskandidatur zu verbauen. 

dpa

Niedersachsen Telefonterror, gelöste Radmuttern, Schüsse - Immer mehr Gewalt gegen Niedersachsens Tierärzte
05.02.2017
05.02.2017
Heiko Randermann 07.02.2017