Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Generalstaatsanwalt Lüttig ist nicht im Dienst
Nachrichten Politik Niedersachsen Generalstaatsanwalt Lüttig ist nicht im Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 25.02.2015
Gegen Lüttig wird wegen Geheimnisverrats ermittelt, weil er vertrauliche Infos zu den Verfahren gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff und Sebastian Edathy weitergegeben haben soll. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ob Lüttig im Urlaub oder krank ist, wollte der Sprecher nicht sagen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist der Jurist seit Anfang der Woche krankgeschrieben.

Gegen Lüttig wird wegen Geheimnisverrats ermittelt, weil er vertrauliche Infos zu den Verfahren gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff und den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy an Medien weitergegeben haben soll.

Anzeige

Lüttigs Abwesenheit gehe nicht auf eine Entscheidung des Justizministeriums zurück, sagte der Ministeriumssprecher. Es könne zum Schutz von Lüttigs Persönlichkeitsrechten auch nicht gesagt werden, ob und wann er wieder zum Dienst erscheine.

Ministerium prüft disziplinarische Maßnahmen

Derzeit würden im Ministerium eventuelle disziplinarische Maßnahmen geprüft - dies kann bis zu einer Suspendierung des Generalstaatsanwaltes führen. Denkbar wäre aber auch eine Abordnung an eine andere Dienststelle.

Wie wahrscheinlich eine Suspendierung ist, wie genau sie ablaufen würde und welche Folgen sie für Lüttig hätte, kann im niedersächsischen Justizministerium derzeit niemand beantworten. Grundlage aller dienstrechtlichen Fragen sei in jedem Fall das Niedersächsische Disziplinargesetz, hieß es lediglich.

Celle hat die größte Generalstaatsanwaltschaft in Niedersachsen. Derzeit hat die Leitung Lüttigs Stellvertreterin, die Leitende Oberstaatsanwältin Katrin Ballnus.

dpa

Mehr zum Thema

Dem Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig wird vorgeworfen, in der Wulff-Affäre sowie im Kinderpornografie-Prozess um Edathy Dienstgeheimnisse verraten zu haben. Der Grünen-Politiker Helge Limburg geht davon aus, „dass der Generalstaatsanwalt möglichst bald suspendiert wird“, solange die Vorwürfe nicht aufgeklärt seien.

Michael B. Berger 24.02.2015

Seit Montag steht Sebastian Edathy wegen Kinderpornografie vor Gericht. Aber eine Verfahrenseinstellung scheint noch möglich – wenn er Reue zeigt.

23.02.2015

Drei Jahre nach dem Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff wird die Wulff-Affäre neu aufgerollt. Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat Ermittlungen gegen den Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig eingeleitet. Dies erklärte Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne).

Michael B. Berger 22.02.2015